Finanzieller Rahmen

Die Neue Schule Magdeburg befindet sich in privater Trägerschaft der gemeinnützigen Neue Schule Magdeburg gGmbH. Als anerkannte Ersatzschule erhalten wir Finanzhilfe vom Land Sachsen-Anhalt. Diese deckt jedoch nicht die laufenden Kosten des Schulbetriebs, so dass wir monatlich Schulgeld erheben müssen. Bei der Aufnahme Ihres Kindes wird einmalig eine Einlage (Kaution) fällig, die beim Verlassen der Schule wieder zurückgezahlt wird. Die Höhe der Beiträge hängt von der Anzahl der Geschwister an der Neuen Schule Magdeburg ab. Es besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Ermäßigung oder Erlass zu stellen. Zur Unterstützung unserer umfangreichen Bauvorhaben ist der Erwerb von Genossenschaftsanteilen bei der GLS Bank oder die Übernahme einer Kleinbürgschaft wichtig für uns. Gerne informieren wir Sie ausführlicher zum finanziellen Rahmen beim Aufnahmeverfahren.