Schulstandort

Die Neue Schule Magdeburg befindet sich an dem rund 20.000 qm großen Schulstandort in der Nachtweide 68, der in Erbbaupacht vom Schulträger erworben worden ist. Er handelt sich um einen ruhigen Schulstandort in unmittelbarer Nähe des Zoos, den man gut mit der Straßenbahn 10 (Haltestelle: Rostocker Straße) erreichen kann.

 

Auf dem Grundstück befinden sich zwei Schulgebäude und eine Sporthalle. Die Sporthalle und das vordere Schulgebäude werden derzeit für den Betrieb der Neuen Schule Magdeburg genutzt. Zudem besteht eine Kooperationsvereinbarung mit dem Fachbereich Schule und Sport der Stadt Magdeburg, sodass Vereine und andere Bildungseinrichtungen unsere Sporthalle außerhalb unserer eigenen Nutzungszeiten für ihre sportlichen Aktivitäten nutzen können. Sehr aktiv trainiert bei uns TuS 1860 Magdeburg-Neustadt e.V. mit seiner Handballabteilung, der an den Wochenenden seine Ligaspiele und Turniere bei uns ausrichtet.

 

Im April 2019 haben wir die Zuwendungsbescheide aus zwei Förderprogrammen erhalten, so dass nun auch die Sanierung des Schulgeländes mit großen Schritten voranschreiten kann:

STARK III plus EFRE: Das hintere -derzeit nicht genutzte- Schulgebäude A wird im Zeitraum von 2020 bis Ende 2021 zum zentralen Fachraumgebäude mit Oberstufen- und Verwaltungsräumen sowie einer Kantine/Aula umgebaut. Für die energetische und allgemeine Sanierung des Schulgebäudes A hat die Neue Schule Magdeburg einen Förderzuschuss in Höhe von 1.647.835,65 EUR für die energetische Sanierung (EFRE Mittel) und 235.405,09 EUR für die allgemeine Sanierung von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt erhalten. Ergänzend ist ein zinsloses Darlehen bei der Investitionsbank über 807.103,18 EUR beantragt. Die Gesamtfinanzierung des 6.560.327,66 EUR teuren Investitionsvorhabens ist somit gesichert durch einen Mix aus Eigenmitteln, Fördermitteln, einem Darlehen der GLS Bank und einem Darlehen der GLS Treuhand.

...weiterlesen im Presseartikel der Volksstimme vom 3. Mai 2019

 

Die Soziale Stadt: Auf dem Schulgelände der Neuen Schule Magdeburg beginnen unsere umfangreichen Baumaßnahmen im Frühjahr 2020 mit der Errichtung eines Parkplatzes (3.1. BA). Im Zeitraum 2020-2021 entsteht dann der Ersatzneubau einer Sporthalle (1. BA), der für den Schulsport als auch für die Vereine zur Verfügung stehen wird. Nach Abbruch der alten Sporthalle (2. BA) wird das Kleinspielfeld (3.1. BA) im Jahr 2022 errichtet. Diese drei Bauabschnitte werden durch das Förderprogramm „Die Soziale Stadt“ im Programmjahr 2018 gefördert. Der Förderzuschuss durch Bund, Land und Kommune beträgt im 1. BA  1.117.500,- EUR, im 2. BA 223.200,- EUR und im 3.1 BA 194.490,- EUR. Die Gesamtfinanzierung des 4.058.079,- EUR teuren Investitionsvorhabens ist somit gesichert durch einen Mix aus Eigenmitteln, Fördermitteln und einem Darlehen der GLS Bank.

 

Wir gehen davon aus, dass der Schulbetrieb ohne größere Einschränkungen in dem aktuell genutzten vorderen Bestandsgebäude und der alten Sporthalle weiterlaufen kann.